Illustration zum Begriff Syndikat

Syndikat

..denn geteiltes Leid ist halbes Leid!

Den Zusammenschluss in Form eines Kartells mit fester Preisbestimmung und eigener Verkaufsorganisation bezeichnest du als Syndikat. Dabei schwingt stets die negative Konnotation mit.

Die wahre Bedeutung des Syndikats ist hingegen durch und durch positiv! Die sprachliche Wurzel ist das griechische Wort sýndikos. Dieses beschreibt den Beistand oder die Hilfe vor Gericht in Form eines Anwalts. Es setzt sich zusammen aus den Wortelementen syn ‚gemeinsam‘ und díke ‚Sitte, Recht, Rechtsverhandlung‘.

Im Lateinischen beschreibt man wenige Jahrhunderte später die sorgfältige Prüfung jemandes Handlungen vor Gericht mit dem Verb syndicare. Im Spätlateinischen ist dann der syndicus der Vertreter der Gerechtsame einer Gemeinde – eine durchaus positive Bedeutung, wie du siehst.

Im 15. Jahrhundert spricht man vom Syndikus als ständigen Rechtsbeistand einer Gemeinde, als Rechtsbevollmächtigten oder als juristischen Vertreter.

Die heutige, negativ behaftete Verwendung des Syndikats gelangt schließlich im 19. Jahrhundert in den deutschen Wortschatz.

Und das Ende vom Lied? Gemeinsam sind wir stark – nicht nur vor Gericht. 🙂

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Impressum