Illustration zum Begriff Potpourri

Potpourri

Ein Potpourri für die Sinne

Das wohlklingende Gemisch mehrerer Tophits und die duftende Komposition verschiedener Pflanzenteile sind dir gleichermaßen als Potpourri ein Begriff. In Gedanken verbindest du damit ein wohltuendes Erlebnis für die Sinne. Doch wie steht es um die wahre Bedeutung des Potpourri?

Im 18. Jahrhundert gelangt das Potpourri in den deutschen Wortschatz, um dem aus verschiedenen Melodien zusammengestellten Musikstück einen Namen zu geben. Entlehnt wird es aus dem gleichbedeutenden französischen pot-pourri, das ein aus Gemüse und Fleisch zusammengewürfeltes Eintopfgericht bezeichnet.

Sprachlich setzt sich das Potpourri aus zwei französischen Wortelementen zusammen: pot  ,Topf‘ und pourrir ,faulen, verwesen‘. Letzteres beruht auf dem vulgärlateinischen putrire ,in Fäulnis übergehen, verfaulen‘. Die wahre Bedeutung des Potpourri ist somit weitaus weniger appetitlich als ein Eintopf, und bedeutet eigentlich ,verfaulter Topf‘.

Seit dem starken Einfluss des Englischen ist die Verwendung des Potpourri in unserem Sprachgebrauch vom englischen Medley überholt worden. Zur Bezeichnung einer bunten Mischung ist dir das Potpourri jedoch in verschiedenen Kontexten ein Begriff. 🙂

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Impressum