Illustration zum Begriff pikiert

pikiert

Warum so pikiert?

Hat man dich gereizt oder beleidigt und damit verstimmt? Dann wird dein Gesichtsausdruck vermutlich diese Frage aufwerfen: Warum so pikiert?

Das entsprechende Verb pikieren ist seit dem 16. Jahrhundert im deutschen Sprachgebrauch zu finden. Es wird im Sinne von ,stechen‘ sowie im übertragenen Sinne von ,anstacheln‘ verwendet. Die wahre Bedeutung liegt nahe an diesen Bedeutungsnuancen: Die sprachliche Wurzel von pikieren ist nämlich das französische Verb piquer ,stechen‘. Dazu gesellt sich das französische pique, das einen Spieß oder eine Lanze bezeichnet – und unserem Ausdruck pikiert sein ein ideales Bild liefert!

Zur sprachlichen Familie der französischen Wörter piquer und pique gehören übrigens auch unsere Wörter Pike („von der Pike auf“), Pik (die Spielkartenfarbe) sowie pikant („scharf gewürzt”).

Und nun ab in die Woche – hoffentlich ohne Stacheleien! 🙂

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Impressum