Pampelmuse

Findest du das Wort Pampelmuse auch so lustig?

Die enorme Zitrusfrucht des subtropischen, immergrünen Rautengewäches ist mit Grapefruit, Pomelo und Orange verwandt. Anfang des 18. Jahrhunderts wird die Benennung der Frucht aus dem Niederländischen Pompelmoes übernommen. Im Niederländischen selber lässt sich die Frucht seit 1648 nachweisen. Für die wahre Bedeutung gibt es zwei Möglichkeiten:

Vermutlich liegt die Herkunft im Tamilischen, einer Sprache Vorderindiens. Die bezeichnet nämlich mit Pampalimāsu eine ‚große Zitrusfrucht‘.

Laut manchen Wörterbüchern geht die Pampelmuse auf das niederländische pompel ‚groß, stark, aufgeblasen‘ und das malaiische limoes ‚Zitrone‘ zurück.

Die Römer nannten sie übrigens auch Citrus maxima, also ‚größte Zitrone‘.

Und mit diesem unnützen Wissen startest du jetzt in diesen wunderbaren Tag, der neben einem strahlend… grauen Himmel vor allem die Vorfreude auf das Wochenende bereithält! 🙂

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Impressum