Laura

Siegerinnen verdienen Lorbeeren!
In der Antike ehrt man herausragende Sportler und Dichter mit einem Lorbeerkranz. Dieses Symbol für Ruhm und Sieg kennst du auch heute noch.

Der allseits beliebte Vorname Laura geht auf diese Lorbeeren zurück. Laura ist die Kurzform von Laurentia, der weiblichen Form des männlichen Vornamens Laurentius. Als altrömischer Beiname bezeichnet dieser zunächst jemanden, der aus der Stadt Laurentum stammt.

Mit der Zeit deutet man den Namen um. In Anlehnug an das lateinische Wort laurus, ‚Lorbeer‘, entsteht dann die Bedeutung ‚Lorbeergekränzter‘.

So ist es nicht verwunderlich, dass die Laura eine derart positive und ehrwürdige Ausstrahlung hat – das Siegen liegt ihr eben im Blut. 🙂

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Impressum