Florian

So prächtig wie eine Blume?

Sänger Florian Silbereisen, Verleger Florian Langenscheidt und Sportreporter Florian König sind ganz schön prächtige Typen. Ob das an ihrem Vornamen liegt?

Denn der Name Florian beruht auf den lateinischen Wörtern flos ‚Blume, Blüte‘ und florus ‚blühend, glänzend, prächtig‘. Im Anbetracht dieser sprachlichen Herkunft ist der Florian so schön wie eine Blume, so prächtig wie eine Blüte.

Mit den obenen beschriebenen Wörten sind auch weitere Blumen verwandt – zum Beispiel die französische fleur, die englische flower und die italienische fiore.

Der wohl berühmteste Namensträger war übrigens der heilige Florian, ein christlicher Märtyrer. Im Mittelalter wird er als Heiliger verehrt, nachdem er wegen seines Bekenntnisses zum Christentum zu Tode verurteilt wurde.

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Impressum