Brezel

Magst du den Pausen- und Wiesn-Snack auch so gern?

Die leckere Brezel rettet dich bestimmt häufig, wenn du unterwegs bist und fast verhungerst.

Wenn du dir die Brezel genauer anschaust, erinnert sie dich an zwei ineinander verschlungene Arme. Darauf beruht auch ihre Benennung!

Sie findet ihre sprachliche Herkunft im griech. brachíon beziehungsweise dem lat. bracchium und bedeutet ‚Arm‘. Einer Erzählung zufolge wurde die erste Brezel im Jahre 610 von einem Mönch gebacken. Auf die Form kam er, als er die zum Beten gekreuzten Arme seiner Klosterbrüder sah.

Es gibt noch weitere Mythen und Legenden rund um die Entstehung der Brezel, die Etymologie bleibt dabei jedoch prinzipiell die Gleiche. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Impressum